Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

22. September, 18:00 - 20:00

N. Altstaedt, SWR Symphonieorchester, T. Currentzis

Eine aufwühlende musikalische Reise durch das unendliche Reich der Emotionen unternimmt das SWR Symphonieorchester unter der Leitung seines Chefdirigenten Teodor Currentzis: Sie beginnt mit der »Idylle« für großes Orchester »Im Sommerwind«, von Anton Webern gerade einmal 20-jährig komponiert. Für das daran anschließende zweite Cellokonzert von Dmitrij Schostakowitsch (in dem das Leiden auf den Humor trifft, das Sentiment auf Ironie, Fröhlichkeit und Depression) konnte der vielfach ausgezeichnete Weltklassevirtuose Nicolas Altstaedt gewonnen werden. Fortgesetzt wird der Abend mit der beeindruckenden Trauermusik für großes Orchester »Stele« (»Grabdenkmal«) von György Kurtág. Schließlich gipfelt er im sehnsuchtssingenden, schmerzdurchbohrten, schönheitsumflorten »Adagio« der unvollendet gebliebenen letzten Sinfonie von Gustav Mahler, dessen unbewussten Weltabschied.

Nicolas Altstaedt (Violoncello), SWR Symphonieorchester und Teodor Currentzis (Dirigent)

György Kurtág – Stele op. 33 (1994)
für großes Orchester

Dmitrij Schostakowitsch – Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 126 (1966)

Anton Webern – Im Sommerwind (1904)
Idylle für großes Orchester nach einem Gedicht von Bruno Wille

Gustav Mahler – Sinfonie Nr. 10 Fis-Dur (1910, unvollendet)

17:00 Einführung in das Konzert durch Oliver Binder

Veranstaltungsort

Kölner Philharmonie
Bischofsgartenstr. 1
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0049 221 280280
Website:
http://www.koelner-philharmonie.de/

Veranstalter

KölnMusik (Philharmonie)
Website:
www.koelner-philharmonie.de