Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

17. Dezember, 18:00 - 19:30

| kostenlos

Temporary Nation – Playful-Sound / Collective-Performance

Echo Ho (DE) & Piotr Wyrzykowski (Gedansk/PL)

Temporary Nation ist ein kollektives Musikereignis in Echtzeit – gemeinsam kreieren alle ein soundscape. Verwandeln Sie Ihr Smartphone oder Tablet (bitte mitbringen) mit der Temporary Nation App in ein gestengesteuertes Instrument. Sie steuern Klänge mithilfe von Gesten, spielen miteinander oder auch in einer Battle-Performance.

Es wird empfohlen die kostenlose App Temporary Nation vorher zu installieren.

https://play.google.com/store/apps/details?id=pl.iam.tempnation&hl=de

https://apps.apple.com/us/app/temporary-nation/id1439800230

Auch für Kinder & Jugendliche geeignet.

 

Temporary Nation ist eine Plattform für die Organisation von Gruppen- und Einzelsitzungen. Die Arbeit stützt sich auf die aktive Teilnahme des Publikums, das durch die Verwendung einer App, die für die Zwecke dieser Aufführung entwickelt wurde, zu seinen Mitgestaltern wird. Sobald die App installiert wurde, werden die Smartphones der Teilnehmer zu licht- und tonemittierenden audio-visuellen Geräten, die von ihren Benutzern mit bestimmten Gesten oder Choreografien bedient werden können. Eine gemeinsame Aufführung einer unvorhersehbaren Symphonie verwandelt eine Gruppe von Fremden in eine temporäre Gemeinschaft.

Temporary Nation zielt darauf ab, Menschen zu vereinen, während die Aufführung Gestalt annimmt, indem sie ihre Smartphones in Multimedia-Netzwerkinstrumente verwandelt. Körperliche Aktivität und Gesten der Teilnehmer aktivieren Musik und Bilder. Auf diese Weise wird ein Multimedia-Ereignis in Echtzeit erstellt. Ihre endgültige Form, sowohl in Bezug auf die Choreografie als auch in Bezug auf die audiovisuelle Komposition, hängt von der Anzahl der Teilnehmer, ihrer Dynamik, Kreativität und der Fähigkeit zur Zusammenarbeit ab.

Die Arbeit ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem Medienkünstler Piotr Wyrzykowski (* 1968) und der Künstlerin und Musikerin Echo Ho (* 1973), die Wyrzykowskis Erfahrung mit der Schaffung multimedialer Performance-Erlebnisse zusammenbringt, die sowohl politisch als auch technologisch auf dem neuesten Stand sind, und der ebenso provokativen künstlerischen Vision von Echo Ho in der Schaffung von Audio-Video-Installationen, Sound Art Interventionen und intermedialen Performances, die die Artefakte und Materialität der globalen Kultur hinterfragen. Die Choreografie der Performance wurde in Zusammenarbeit mit dem Choreografen und Regisseur Michael Maurissens entwickelt.

 

Ein Projekt von Piotr Wyrzykowski, Echo Ho
Konzept: Piotr Wyrzykowski
Musik- & Sounddesign: Echo Ho
Produzentin, Kuratorin: Katarzyna Boratyn
Choreografie: Michael Maurissens, Köln
Stimme: Lopsang Gelek, Bettina Wenzel, Patricia Koellges, Echo Ho
Aufgenommen und abgemischt bei KlangBureau.de von Joker Nies
Gemastert von Marcus Zilz
Programmierung: KrzemDev
Dank an: Natalia Cichowska (IAM), Aleksandra Księżopolska, Lilla Schally-Kacprzak, Mona Rena Górska (CCA Łaźnia)
Partner des Projekts: Centrum Sztuki Współczesnej Łaźnia, ON – Neue Musik Köln, gefördert von der Stadt Köln & gerngesehen/Georg Dietzler

Anläßlich 100 Jahre polnische Unabhängigkeit hat das Adam-Mickiewicz-Institut, Warschau im Jahr 2018 Künstler*innen beauftragt neue audio-visuelle Projekte zu entwickeln. Eingeladen sind europäische performative Kooperationsprojekte zwischen Kunst und Technologie.

Dank den Förderern Adam-Mickiewicz-Institut, Warschau im Rahmen des Programms +100 – ON – Neue Musik e.V. Köln, gefördert durch die Stadt Köln. Präsentiert von Georg Dietzler.

Details

Datum:
17. Dezember
Zeit:
18:00 - 19:30
Eintritt:
kostenlos
Website:
http://www.gerngesehen.de

Veranstaltungsort

Alte Feuerwache Halle
Melchiorstr. 3
Köln, 50670
+ Google Karte

Veranstalter

gerngesehen/ Georg Dietzler
Telefon:
+491637340150
E-Mail:
info@gerngesehen.de
Website:
www.gerngesehen.de