Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Event Views Navigation

Darstellung als: Liste Monat Tag

Dezember 2019

8€ - 12€
12
Do, 
20:00
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

hw19c_ #4_Gute Musik 1

hand werk Daniel Agi – Flöte | Heni Hyunjung Kim – Klarinette | Jens Ruland – Percussion | Niklas Seidl – Cello | Claudia Chan – Klavier | Lola Rubio – Geige Kompositionen von: Ricardo Eizirik: Junkyard Piece II b (2015) Fl, Cl, Pno, Perc, Vc 9’ Ann Cleare: Inner (pno, vc) 7’ Claude Vivier: Paramirabo (1976) Fl, Vl, Vc, Pno 15′ Malte Giesen: (2019) Fl, Cl, Pno, Perc, Vl, Vc 15’ Christian Winter Christensen: Freunde (2018) 4 performer mit…

8€ - 10€
13
Fr, 
18:00
Kölnischer Kunstverein Hahnenstraße 6
Köln, 50667

reiheM – Reunion after Cage

Für modifiziertes Schachbrett und Live-Elektronik, ein Projekt von Peter Behrendsen und hans w. koch ist eine Komposition von John Cage für präpariertes Schachbrett und Live-Elektronik-Musiker. Sie wurde erstmals 1968 in Toronto aufgeführt mit Marcel Duchamp, John Cage und Teeny Duchamp als Schachspieler sowie mit den Musikern David Behrman, Gordon Mumma, David Tudor (die damaligen Musiker der „Merce Cunningham Dance Company“) und Lowell Cross. Die Aufführung dauerte damals ca. 4 Stunden. Da Cage ein eher mäßiger Schachspieler war, verlor er fast…

9€ - 16€
14
Sa, 
19:30
barnes crossing Industriestraße 170
Köln-Rodenkirchen, 50999 Köln

It’s only a Papermoon – Vorstellung im Rahmen des „Double Bill“ Festivals

Illusionistisches Musiktheater über die Weirdness der Welt und die flirrenden Grenzen von Wahrheit und Wahrnehmung Das Kölner Musiktheater-Label Paradeiser Productions verbindet analogen Synthesizer-Shizzle mit zeitgenössischem Tanz zu einer Fusion aus elektroakustischem Konzert und Storytelling. Ausgangspunt: Ein Mann entdeckt eine Frau in seinem Kleiderschrank und dann kommt raus, dass sie dort seit einem Jahr gewohnt hat. Heimlich. #ElectricMusicBox #StrangerDance #LiveHörstück #questionreality #bistdusicher #TheWorldIsWeird #oder? Synthesizer/Performance: Kai Niggemann Tanz/Performance: Katharina Sim Regie: Sandra Reitmayer Text: Theo Ther Bühne/Kostüm: Jan Patrick Brandt Dramaturgie:…

kostenlos
15
So, 
17:00
St. Maria im Kapitol Kasinostraße 6
Köln, NRW 50676 Deutschland

Adventsmusik III

›Lobgesang Mariens‹ Werke von Girolamo Frescobaldi, Louis Vierne, Johann Sebastian Bach und Improvisationen; S.Stapf, Gesang; W. Klein-R., Orgel Der Eintritt ist an allen Konzerttagen frei. – Um eine Spende für das Orgelprojekt wird gebeten.  

kostenlos
16
Mo, 
20:00
Studio des Ensemble Musikfabrik Im Mediapark 7
Köln, NRW 50670 Deutschland

Montagskonzert | Grenzgänge

19.15 Uhr Einführung mit der Thomas-Morus-Akademie Schubert-Lied mit Eivind Buene am Fender Rhodes Maurice Ravel | Sonate für Violine und Klavier Schubert-Lied mit Eivind Buene am Fender Rhodes Eivind Buene | Neues Werk (2019) Uraufführung  für Violine und Minimoog Schubert-Lied mit Eivind Buene am Fender Rhodes Lisa Streich | NEBENSONNEN (2015) für Klarinette und Streichtrio Schubert-Lied mit Eivind Buene am Fender Rhodes Eivind Buene, Stimme und Fender Rhodes Ulrich Löffler, Klavier und Minimoog Carl Rosman, Klarinette Hannah Weirich, Violine Axel Porath, Viola Dirk Wietheger, Violoncello Lea Letzel, Licht…

kostenlos
17
Di, 
18:00
Alte Feuerwache Halle Melchiorstr. 3
Köln, 50670

Temporary Nation – Playful-Sound / Collective-Performance

Echo Ho (DE) & Piotr Wyrzykowski (Gedansk/PL) Temporary Nation ist ein kollektives Musikereignis in Echtzeit – gemeinsam kreieren alle ein soundscape. Verwandeln Sie Ihr Smartphone oder Tablet (bitte mitbringen) mit der Temporary Nation App in ein gestengesteuertes Instrument. Sie steuern Klänge mithilfe von Gesten, spielen miteinander oder auch in einer Battle-Performance. Es wird empfohlen die kostenlose App Temporary Nation vorher zu installieren. https://play.google.com/store/apps/details?id=pl.iam.tempnation&hl=de https://apps.apple.com/us/app/temporary-nation/id1439800230 Auch für Kinder & Jugendliche geeignet.   Temporary Nation ist eine Plattform für die Organisation von…

30€
17
Di, 
20:00
Kölner Philharmonie Bischofsgartenstr. 1
Köln, NRW 50667 Deutschland

Herbert Schuch, Johannes Fischer, Dirk Rothbrust

Herbert Schuch Klavier Johannes Fischer Percussion Dirk Rothbrust Percussion Johannes Brahms Variationen über ein Thema von Robert Schumann fis-Moll op. 9 (1854) Clara Schumann Variationen für Pianoforte über ein Thema von Robert Schumann fis-Moll op.?20 (1853) Robert Schumann Etüden in Form freier Variationen über ein Beethovensches Thema WoO 31 (1832–35) für Klavier. Thema aus der Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 von Ludwig van Beethoven Robert Schumann Carnaval. Scènes mignonnes sur quatre notes op. 9 (1834/35) Lucia Ronchetti Cartilago auris,…

kostenlos
17
Di, 
20:00
Alte Feuerwache Halle Melchiorstr. 3
Köln, 50670

Sanatorium of Sound @ Cologne #2

Musik Avantgarde des 20. Jahrhunderts Vorgestellt werden prägende Positionen der polnische Musik Avantgarde, die seit 1923 internationale Akzente setzen, überwiegend audio-visuelle und elektro-akustische Stücke, aber auch welche für Stimme – Wacław Szpakowski , Włodzimierz Kotoński, Elżbieta Sikora, Krzysztof Knittel interpretiert von Barbara Kinga Majewska und Gerard Lebik. Marek Chołoniewski präsentiert eigene audio-visuelle Konzert-Performances. Dazu als Gast das Kölner Duo Scheinleistung (Britta Fehrmann & hans w. koch) mit einer eigenen Konzertperformance. Programm: Wacław Szpakowski  „“Rhythmic Lines“ 1923–1951 interpretiert von Gerard Lebik…

kostenlos
20
Fr, 
19:30
Hochschule für Musik und Tanz, Konzertsaal Unter Krahnenbäumen 87
Köln, NRW 50668 Deutschland

Adventure #3

Uraufführungen von Mazyar Kashian, Matias Cassano, Eduardo Loría, Chin-hsien Chung, Simon al Odeh und Dmitry Remezov (Kompositionsstudierenden der Hochschule für Musik und Tanz Köln der Kompositionsklassen von Prof. Michael Beil, Prof. Brigitta Muntendorf und Prof. Miroslav Srnka) Ensemble Musikfabrik Eintritt frei hfmt-koeln.de

5€ - 12€
21
Sa, 
20:00
Loch, Wuppertal Bergstraße 50
Wuppertal, 42105

Mainz/Dargent/Eraslan

Matthias Mainz – Piano, Vierteltonpiano, Elektro-Akustik Gregory Dargent – Oud Anil Eraslan – Cello Piano, Oud, Cello. Die neue Trio-Exploration des in Köln und Berlin arbeitenden Musikers Matthias Mainz mit dem französischen Gitarristen und Oud-Virtuosen Gregory Dargent und dem türkischen Cellisten Anil Eraslan rückt die Zwischenräume in den Fokus. Klassisches Klaviertrio und Zweite Wiener Schule, Mikrotonalität und Elektroakustik, türkische und arabische Kontexte, transkulturelle und experimentelle improvisierte Musik bilden ein weites Koordinatensystem für subtile individuelle Annäherungen und minimalistische Schwebezustände. Alle drei…

kostenlos
22
So, 
17:00
St. Maria im Kapitol Kasinostraße 6
Köln, NRW 50676 Deutschland

Adventsmusik IV

›Rorate Coeli – Gott unter uns‹ Werke von Heinrich Schütz, Jeanne Demessieux, William Byrd, Naji Hakim, Olivier Messiaen und Improvisationen; S. Stapf, S. Wessely, N.N., E. Aufderheide, Gesang; W. Klein-R., Orgel Der Eintritt ist an allen Konzerttagen frei. – Um eine Spende für das Orgelprojekt wird gebeten.

15€
31
Di, 
22:30
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

Dunkle Nacht

Dominik Susteck, Orgel

Januar 2020

10€ - 18€
11
Sa, 
19:00
WDR Funkhaus am Wallrafplatz Wallrafplatz 5
Köln, NRW 50667 Deutschland

Musik der Zeit [3]: alle gegen eine

Das dramatische Wechselspiel zwischen Individuum und Masse bestimmt auch die Orchesterwerke von Bruno Maderna und Beat Furrer. Mit Solokadenzen, Massenklängen und leuchtenden Feldern aus unzähligen Einzelstimmen stellen sie die Frage nach dem Verhältnis des Einzelnen zur Gemeinschaft immer wieder neu. Helden und Heldinnen verschwinden in der Masse – das Tutti bringt neue Solisten hervor, und sei es nur für einen kurzen Moment. Bruno Maderna Stele per Diotima (1966) für Soli und Kammerorchester Márton Illés Violinkonzert (2019) Uraufführung Beat Furrer Phaos (2006)…

kostenlos
14
Di, 
19:00
ON – Neue Musik Köln / Büro Alte Feuerwache Melchiorstr. 3
Köln, NRW 50670 Deutschland

ComposerTreff mit Gordon Kempe

Komponieren – wie reden wir darüber? Der DKV veranstaltet in loser Folge seine ComposerTreffs, bei denen im Gespräch mit Robert HP Platz Einblick in die Arbeit von Komponistinnen und Komponisten genommen werden kann. Diesmal erzählt Gordon Kampe aus seiner Werkstatt.

kostenlos
16
Do, 
20:00
Kunsthochschule für Medien Filzengraben 2
Köln, NRW 50676 Deutschland

soundings #021: Hidden Alliances_versteckt verbunden

Die Musikerin und Komponistin Elisabeth Schimana über ihre künstlerische Arbeit und die Komponistinnenportraits der Reihe IMAfiction. Vortrag mit Videos.

kostenlos
17
Fr, 
18:00
Musiksaal der Universität zu Köln Albertus-Magnus-Platz
Köln, 50923

silence/d: two interventions on the political and social agency of silence, and what it does not sound

Doppelvortrag von Salomé Voegelin und Martin Stokes: 

Eintritt frei, Spende erbeten
18
Sa, 
13:00
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

164. Lunchkonzert

Isang Yun (1917-1995) – Interludium A (1982) Younghi Pagh-Paan (*1945) – I thirst / Mich dürstet (2008) Augusta Read Thomas (*1964) – Two thoughts about the piano (2017) Helmut Lachenmann (*1935) – Marche fatale (2017) Sun-Young Nam, Klavier

kostenlos
18
Sa, 
16:00
ON – Neue Musik Köln / Büro Alte Feuerwache Melchiorstr. 3
Köln, NRW 50670 Deutschland

ONpaper #16 How to GEMA? Mit Scott Fields

ONpaper ist unsere Workshop- und Professionalisierungsreihe zu allen Belangen der zeitgenössischen Musik. In wiederkehrenden Veranstaltungen besprechen wir berufsrelevante Aufgabenfelder wie das Thema der öffentlichen Förderung von der Antragsformulierung bis zur Abrechnung, das Thema Veranstaltungen von der Organisation bis zur Realisation, Themen der Außendarstellung oder administrative Fragen der Existenzgründung und Freiberuflichkeit.

kostenlos
21
Di, 
16:00
ON – Neue Musik Köln / Büro Alte Feuerwache Melchiorstr. 3
Köln, NRW 50670 Deutschland

ONpaper #12 Einführung Projektförderung

ONpaper ist unsere Workshop- und Professionalisierungsreihe zu allen Belangen der zeitgenössischen Musik. In wiederkehrenden Veranstaltungen besprechen wir berufsrelevante Aufgabenfelder wie das Thema der öffentlichen Förderung von der Antragsformulierung bis zur Abrechnung, das Thema Veranstaltungen von der Organisation bis zur Realisation, Themen der Außendarstellung oder administrative Fragen der Existenzgründung und Freiberuflichkeit.

kostenlos
24
Fr, 
20:00
Alte Feuerwache Halle Melchiorstr. 3
Köln, 50670

crucial – frei improvisierte Musik

Die fünf Musiker*innen der Formation eint eine auffallende Bandbreite musikalischer Praxis, in der sich früh nicht allein einem Bereich musikalischerArbeit gewidmet wurde. Alle kennzeichnet die Intensivierung des erlernten instrumentalen Ausdruckspotentials zu einer individuellen virtuosenSprache auf z.T. gleich mehreren Instrumenten,sowie die Auseinandersetzung mit elektronischerKlangerzeugung.Das innovative Potential ihrer kreativen Neugier und Risikobereitschaft führte zu einem sehr eigenenWeg musikalischer Entwicklung.Sie kennen die musikalische Sprache der jeweils anderen, haben aber nie zuvor als Ensemble zusammengewirkt,wiewohl die Aussicht auf ein gemeinsames Gelingen von hoher Wahrscheinlichkeitist.…

Eintritt frei, Spende erbeten
25
Sa, 
13:00
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

165. Lunchkonzert

Stephan Marc Schneider (*1970) – neues Werk (2019) Erich S. Hermann (*1977) – shift 3 – nowhere near (5 exercises to keep yourself busy) (2017) Dominik Susteck (*1977) – neues Werk (2019) Martin Wistinghausen (*1979) – Beiseit (Text: Robert Walser) (2019) Martin Wistinghausen, Bassstimme, Shrutibox und Elektronik

kostenlos
27
Mo, 
19:00
Köln, St Maria in Lyskirchen An Lyskirchen 10
Köln,

Konzert zum Holocaustgedenktag

Es konzertieren Anna Pehlken (Sopran), Ulrich Cordes (Tenor) und Stefan Irmer (Klavier)

kostenlos
28
Di, 
16:00
ON – Neue Musik Köln / Büro Alte Feuerwache Melchiorstr. 3
Köln, NRW 50670 Deutschland

ONpaper #13 Wie stelle ich einen Antrag? Part 1: Projektbeschreibung

ONpaper ist unsere Workshop- und Professionalisierungsreihe zu allen Belangen der zeitgenössischen Musik. In wiederkehrenden Veranstaltungen besprechen wir berufsrelevante Aufgabenfelder wie das Thema der öffentlichen Förderung von der Antragsformulierung bis zur Abrechnung, das Thema Veranstaltungen von der Organisation bis zur Realisation, Themen der Außendarstellung oder administrative Fragen der Existenzgründung und Freiberuflichkeit.

kostenlos
31
Fr, 
20:00
KOMED-Saal Im Mediapark 7
Köln, 50670

Kontakte

Karlheinz Stockhausen | REFRAIN (1959) für 3 Spieler Steffen Krebber | Amphiference (2019) für Drumset, minimoog und 2 Lautsprecher Karlheinz Stockhausen | KONTAKTE (1958–1960) für Klavier, Schlagzeug und Tonband Dirk Rothbrust, Schlagzeug Benjamin Kobler, Klavier und Schlagzeug Ulrich Löffler, Celesta, Wurlitzer und Minimoog Lea Letzel, Raum und Licht Eintritt frei

Februar 2020

Eintritt frei, Spende erbeten
01
Sa, 
13:00
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

166. Lunchkonzert

Orgel und Midi Gamut inc.

kostenlos
01
Sa, 
17:00
Studio des Ensemble Musikfabrik Im Mediapark 7
Köln, NRW 50670 Deutschland

Kontakte

Werke von Mauricio Kagel: Rrrrrr (1981–82) für Stimme und Klavier Rrrrrr (1981–82) für Geige, Klarinette, Klavier Der Turm zu Babel (Auszüge) (2002) für Stimme Schattenklänge (1995) für Bassklarinette Unguis incarnatus est (1972) für Klavier und Bassklarinette Ludwig van (1969/70)  für Stimme, Geige, Klarinette, Klavier Carl Rosman, Klarinette Martin Lindsay, Stimme Ulrich Löffler, Klavier Hannah Weirich, Violine Lea Letzel, Raum und Licht Eintritt frei

kostenlos
01
Sa, 
19:00
KOMED-Saal Im Mediapark 7
Köln, 50670

Kontakte

Giacinto Scelsi | Okanagon (1968) für Harfe, Kontrabass und Tamtam Karlheinz Stockhausen | Mikrophonie (1964)  für Tamtam, zwei Mikrophone, zwei Filter und Regler Ensemble Musikfabrik Eintritt frei

kostenlos
01
Sa, 
20:00
KOMED-Saal Im Mediapark 7
Köln, 50670

Kontakte

Enno Poppe | Zug (2008) für sieben Bläser Georg Friedrich Haas | über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit … (1994) – für sieben Blechblasinstrumente James Tenney | saxony (1978) für Blechbläserquintet Ensemble Musikfabrik Enno Poppe, Dirigent Eintritt frei

kostenlos
02
So, 
17:00
Studio des Ensemble Musikfabrik Im Mediapark 7
Köln, NRW 50670 Deutschland

Kontakte

Situations. Ein Hybridformat in einem szenografierten Raum, in dem Körper und elektronische Klänge mit Maschinen, Algorithmen und mechanischen Objekten interagieren. Gestaltet von Florentin Ginot Helen Bledsoe, Flöte Dirk Rothbrust, Schlagzeug Christine Chapman, Horn Florentin Ginot, Kontrabass Stefan Prins, Special Guest Lea Letzel, Raum und Licht Eintritt frei

02
So, 
18:00
Konzerthaus Dortmund Brückstraße 21
Dortmund, 44135

Zeitinsel Kurtág im Konzerthaus Dortmund

Wir möchten Sie mitnehmen auf eine Zeitinsel, die das Wissen, die Erfahrung und die Vorstellungen des letzten großen noch lebenden Komponisten des 20. Jahrhunderts, György Kurtág, bewahrt und mit ihren Besuchern teilt: von den Planungen in Budapest gemeinsam mit György und Márta Kurtág bis zur Darbietung eines Querschnitts seines Schaffens durch von Kurtág geschätzte Künstler. An fünf Tagen können Sie sich von Kurtágs sinnlicher und intuitiver Musiksprache begeistern lassen und mehr über die Person hinter den Werken erfahren So 02.02.…

Eintritt frei, Spende erbeten
02
So, 
19:30
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

Februar-Improvisationen

Orgel-Improvisationen Dominik Susteck, Orgel

kostenlos
04
Di, 
16:00
ON – Neue Musik Köln / Büro Alte Feuerwache Melchiorstr. 3
Köln, NRW 50670 Deutschland

ONpaper #14 Wie stelle ich einen Antrag? Part 2: Finanzierungsplan

ONpaper ist unsere Workshop- und Professionalisierungsreihe zu allen Belangen der zeitgenössischen Musik. In wiederkehrenden Veranstaltungen besprechen wir berufsrelevante Aufgabenfelder wie das Thema der öffentlichen Förderung von der Antragsformulierung bis zur Abrechnung, das Thema Veranstaltungen von der Organisation bis zur Realisation, Themen der Außendarstellung oder administrative Fragen der Existenzgründung und Freiberuflichkeit.

8€ - 12€
05
Mi, 
20:00
Alte Feuerwache Bühne Melchiorstrasse 3
Köln, 50670

hw20c_#1 – GUTE MUSIK 2

Mit der Reihe GUTE MUSIK setzt hand werk sein Bestreben fort, die Musik für sich sprechen zu lassen: Gute Musik ohne thematische oder äußerliche Einflüsse, jedes Stück für sich gut und dramaturgisch in eine sinnvolle Konzertreihenfolge gebracht. Werke von Steen-Andersen, Kiyama, Moguillansky, Furrer, Diels, Tora Programm: Hiraki Kiyama: Death Metal Rock with Head Bang (2013) Vl, Vc Simon Steen-Andersen: Im Rauschen 1 (2012) Fl, Picc, Cl, El Edouardo Moguillansky: bauauf (2009) für 4 Performer Simon Steen-Andersen: Im Rauschen 2 (2012)…

Eintritt frei, Spende erbeten
08
Sa, 
13:00
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

167. Lunchkonzert

Elektronische Musik, Tobias Hagedorn, Klangregie

kostenlos
11
Di, 
16:00
ON – Neue Musik Köln / Büro Alte Feuerwache Melchiorstr. 3
Köln, NRW 50670 Deutschland

ONpaper #15 Projektabrechnung

ONpaper ist unsere Workshop- und Professionalisierungsreihe zu allen Belangen der zeitgenössischen Musik. In wiederkehrenden Veranstaltungen besprechen wir berufsrelevante Aufgabenfelder wie das Thema der öffentlichen Förderung von der Antragsformulierung bis zur Abrechnung, das Thema Veranstaltungen von der Organisation bis zur Realisation, Themen der Außendarstellung oder administrative Fragen der Existenzgründung und Freiberuflichkeit.

kostenlos
15
Sa, 
11:00
ON – Neue Musik Köln / Büro Alte Feuerwache Melchiorstr. 3
Köln, NRW 50670 Deutschland

Workshop: Erweiterte Stimmtechniken in der Vokalimprovisation (Hanna Schörken)

Der Workshop „Erweiterte Stimmtechnik in der Vokalimprovisation“ richtet sich an An-fänger*innen sowie fortgeschrittene Sänger*innen mit ersten Erfahrungen im freien Improvisieren und wird von der Sängerin Hanna Schörken geleitet. Inhalte des Workshops sind u.a. verschiedene Aufwärmübungen der Stimme, das Ausprobieren von Stimm- und Atemgeräuschen, inhalatorisches Singen und die Erzeugung von Multiphonics mit der Stimme. Thema ist zudem der stimmschonende Umgang während der Durchführung von extremen Sounds. Vokalimprovisationen in der Gruppe bis hin zu Soloimprovisationen werden trainiert und am Abend in einem…

Eintritt frei, Spende erbeten
15
Sa, 
13:00
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

168. Lunchkonzert

Cristobal Halffter (1930) – Debla Aram Hovhannisyan (1984) – Les deux visions de mémoire Shinyoung Roh, Flöte (Düsseldorf)

kostenlos
16
So, 
20:00
Köln, WDR Funkhaus am Wallrafplatz Wallrafpl. 5
Köln, 50667

Musikfabrik im WDR 73 | In Memoriam Hans Zender

Einführung um 19.30 Uhr Isabel Mundry | Noli me tangere (2019) für Schlagzeug Solo und Ensemble – Kompositionsauftrag von Ensemble intercontemporain mit Unterstützung von Radio France, Kunststiftung NRW und Ensemble Musikfabrik – Uraufführung Sarah Nemtsov | NUN (2019) für 10 Musiker und Elektronik Hans Zender | Angst,Wut und Schrecken aus der Oper „Chief Joseph“ (2003) – für Vokalensemble und kleines Orchester – Uraufführung Dirk Rothbrust, Schlagzeug Neue Vocalsolisten Ensemble Musikfabrik Peter Rundel, Dirigent Karten sind über KölnTicket erhältlich.

18
Di, 
20:00
Bonn, Theater im Ballsaal Frongasse 9
Bonn, 53121

#doublespace

Ein Spiel mit der Wahrnehmung reeller und virtueller Raumdimensionen. Die zwei Musikerinnen von INTERSTELLAR 2 2 7 als Weltenbauerinnen. Extraterrestrische Wesen mit besonderen Fähigkeiten und eigenen Codes, Zurückkömmlinge in Mission. Mit ungewöhnlichen Klängen bringen sie die neugeschaffenen Räume zum Leuchten: Experimental-Music-Fiction. INTERSTELLAR 2 2 7 hat mit den Komponisten Christina C. Messner und Roman Pfeifer zwei Verbündete für ihre Mission gefunden. Musik und Text weiterer Schöpfer*innen fließen in diese elektrisierende Performance aus Musik, Choreographie und Licht mit ein.   INTERSTELLAR…

5€ - 10€
19
Mi, 
19:30
Alte Feuerwache Bühne Melchiorstrasse 3
Köln, 50670

Pythagorean Triple

Pythagorean Triple ist eine Kooperation zwischen drei Komponist*innen und drei Musiker*innen, um einen Rahmen zu schaffen in dem sowohl akustisch-mathematisches Denken in Form eines inszenierten Konzerts erfahrbar wird, als auch die verschiedenen künstlerischen Positionen (von absolut systematisch-mathematischem Denken in der Musik bis zur in Fragestellung der wissenschaftlichen Fortschrittsbedeutung) gegenüber gestellt werden. Uraufführungen von Macarena Rosmanich, Roman Pfeifer und Elnaz Seyedi, Musik von Nicolaus A. Huber und Giacinto Scelsi Rie Watanabe: Schlagzeug Mirjam Schröder: Harfe Constantin Herzog: Kontrabass

Eintritt frei, Spende erbeten
29
Sa, 
13:00
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

169. Lunchkonzert

Jesse Broekman (*1985) – Neues Werk (2019, UA) Annegret Mayer-Lindenberg (*1978) – Neues Werk (2019, UA) Roman Pfeifer (*1976) – Neues Werk (2019, UA) Annegret Mayer-Lindenberg, Viola

März 2020

Eintritt frei, Spende erbeten
07
Sa, 
13:00
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

170. Lunchkonzert

Stefan Schönegg (*1986) – Zyklus (2018) Stefan Schönegg “Enso” Leonhard Huhn – Saxophon Nathan Bontrager – Violoncello Stefan Schönegg – Kontrabass Etienne Nillesen – kleine Trommel

8€ - 12€
07
Sa, 
20:00
Alte Feuerwache Bühne Melchiorstrasse 3
Köln, 50670

Reviving the Tradition

In den 1970/80er Jahren gab es eine ganze Reihe von elektroakustischen Ensembles, die auf Synthesizern und Samplern zeitgenössische Musik gespielt haben. Nach dem großen Erfolg mit der Rekonstruktion von Bernard Parmegianis Komposition „Stries“ hat das Synthesizertrio Lange//Berweck//Lorenz fünf Kompositionen in Auftrag gegeben. Gespielt werden neue Stücke von Bernhard Lang, Kirsten Reese, Laura Mello, Karen Power und Malte Giesen.  

kostenlos
09
Mo, 
20:00
Studio des Ensemble Musikfabrik Im Mediapark 7
Köln, NRW 50670 Deutschland

CeReNem

Aaron Cassidy | Neues Werk (2019) Mary Bellamy | Neues Werk (2019) Monty Adkins | Neues Werk (2019) Helen Bledsoe, Flöte Carl Rosman, Klarinette Christine Chapman, Horn Dirk Rothbrust, Schlagzeug Hannah Weirich, Violine Dirk Wietheger, Cello

Eintritt frei, Spende erbeten
14
Sa, 
13:00
Kunst-Station Sankt Peter Jabachstraße 1
Köln, NRW 50676 Deutschland

171. Lunchkonzert

Randall Meyers (*1955): aus Three Poems for the Night and the Half-Light for partially prepared piano, n.1 Love In The Asylum (2004) Akira Nishimura (*1953): aus Three Visions, n.1 Aqua (1994) Francesco Filidei (*1973): Berceuse (2018) Heinz Holliger(*1939): Elis, three night-pieces (1961) Silvia Borzelli (*1978): Zattere, für Klavier und stereo soundtrack (2013) Deutsche UA Vittoria Quartararo, Klavier      

15
So, 
16:00
Bonn, Frauenmuseum Im Krausfeld 10
Bonn, 53111

PENSION LUDWIG VAN

PENSION LUDWIG VAN Collage über Ludwig van Beethoven und Mauricio Kagel Mitwirkende: Dorrit Bauerecker, Klavier, Akkordeon Dorothee Haddenbruch, Klavier Irene Kurka, Sopran Sue Schlotte, Cello Katharina Stashik, Saxophon Es erklingt ausschließlich Musik von Beethoven, oft in unerwarteter Form, teils kaleidoskopartig collagiert, teils im Original, gespielt auf bekannten oder außergewöhnlichen Instrumenten mit den unterschiedlichsten Spielpraktiken. Die Musikerinnen präsentieren 50 Jahre nach Kagels Metacollage „Ludwig van“ die Musik der Vergangenheit als Musik der Gegenwart. Das Konzert ist das erste der Reihe ‚Suite für Ludwig‘ mit 4 Konzerten…

6€ - 10€
25
Mi, 
20:00
Alte Feuerwache Halle Melchiorstr. 3
Köln, 50670

Fake Music Association presents „Chuzpe“

Bettina Wenzel – Extremgesang, Objekte Harald Muenz – phonetische Stimme, Objekte Mit Sorge betrachtet Fake Music Association, daß im populistischen Gefolge der unsäglichen Dreistigkeit des Schreins blanke Unmenschlichkeit verbal verbrämt, gerechtfertigt, akzeptiert, ja sogar goutiert wird. Was bisher „Lüge“ hieß, wird plötzlich zu „alternativen Fakten“ geadelt. Fake News werden zu einer gesellschaftlich akzeptierten Form von Dreistheit. Menschenverachtende Diskriminierungen wie Sexismus, Homophobie und Fremdenfeindlichkeit werden als salonfähig etabliert. Als Künstlerinnen fühlen wir uns verpflichtet, Position zu beziehen. Kunst, Musik und Bildung…

6€ - 10€
26
Do, 
20:00
Alte Feuerwache Halle Melchiorstr. 3
Köln, 50670

Fake Music Association presents „Chuzpe“

Bettina Wenzel – Extremgesang, Objekte Harald Muenz – phonetische Stimme, Objekte Mit Sorge betrachtet Fake Music Association, daß im populistischen Gefolge der unsäglichen Dreistigkeit des Schreins blanke Unmenschlichkeit verbal verbrämt, gerechtfertigt, akzeptiert, ja sogar goutiert wird. Was bisher „Lüge“ hieß, wird plötzlich zu „alternativen Fakten“ geadelt. Fake News werden zu einer gesellschaftlich akzeptierten Form von Dreistheit. Menschenverachtende Diskriminierungen wie Sexismus, Homophobie und Fremdenfeindlichkeit werden als salonfähig etabliert. Als Künstlerinnen fühlen wir uns verpflichtet, Position zu beziehen. Kunst, Musik und Bildung…

+ Veranstaltungen exportieren