Aktuelles

Bewerbung für Gemeinschaftsprojekt bei ACHT BRÜCKEN 2020 noch bis 23.4.2019!

„ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln“ wird sich im kommenden Jahr mit dem Themenkomplex „Kosmos“ beschäftigen und möchte dafür unter dem Titel   „ON@ACHTBRÜCKEN“ einmal ein großes Gemeinschaftsprojekt der Kölner Szene initiieren und produzieren:

Am Samstag, den 9. Mai 2020 soll um 20 Uhr in der Philharmonie eine gemeinsame Aufführung von John Cages „Atlas eclipticalis“ mit seiner „Winter music“ stattfinden, für die eine große Zahl von Mitwirkenden gesucht wird. Die musikalische Leitung des Projektes wird Susanne Blumenthal übernehmen.

Die Künstlerische Leitung des Festivals freut sich auf Nachricht von interessierten Musikern bis Ostern (Stichtag 23. April 2019), um dann eine möglichst vielfältige und hochkarätige Besetzung für das Projekt zusammen zu stellen. Zusendungen und Rückfragen sammelt Daniel Mennicken (daniel.mennicken@on-cologne.de), die Vertragserstellung wird später wie gewohnt über das Festivalbüro laufen.

Das vollständige Programm für das diesjährige Festival ist Mitte Januar erschienen und kann auf der Website eingesehen werden. Der Festivalpass 2019 ist wieder für 119,-  EUR erhältlich, für Profis der Musikbranche gilt hier aber sogar der ermäßigte Preis von 59,- EUR. Ermäßigte Einzeltickets für Profis zum Preis von 15,- EUR, auch für die Veranstaltungen in der Philharmonie, sind wieder nach vorheriger Akkreditierung im Festivalbüro bestellbar (hoettges@achtbruecken.de).